Leiterin der Schule

Meine 40jährige Erfahrung als Lehrerin und Leiterin an Volksschulen hat mir gezeigt, dass es immer schwieriger wird, den heutigen Kindern mit ihren vielfältigen Anlagen gerecht zu werden.

Es gibt aber viele Möglichkeiten, den Mädchen und Buben Freude und Spaß am Lernen zu erhalten. In unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen können!

Mir ist es ein großes Anliegen, Eltern und Kinder in dieser herausfordernden Zeit mit all meinen Fähigkeiten zu unterstützen.

 




Mein persönliches Anliegen ist es, Kinder in ihrer Einzigartigkeit und Besonderheit wahrzunehmen, ihnen Raum zu geben, sich frei entfalten zu können und sie bei ihren Lern- und Entwicklungsschritten liebevoll zu unterstützen.

Lernen darf Freude und Spaß machen. Lernen heißt auch, sich mutig neuen Herausforderungen zu stellen und sich und andere dabei besser verstehen zu können.

Meine Intention ist es, den Kindern eine neue Welt des Lernens, Entdeckens und Staunens zu eröffnen, in der Inhalte ganzheitlich vermittelt werden, um an die Erlebniswelt der Kinder anzuknüpfen.


Einfließen lassen möchte ich auch Elemente aus der „Gewaltfreien Kommunikation“ nach M. Rosenberg und meine Erfahrungen mit Tanz, Theater und Bewegung.

 





Nach mehreren Jahren in der Regelschule freue ich mich ein Teil der Schule Triangel & Co sein zu dürfen.

Lehrerin zu sein bedeutet für mich, die Kinder ein Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihr Potenzial zu entfalten.

Besonders wichtig ist mir, dass sich die Kinder in der Schule geborgen und verstanden fühlen, denn nur so kann eine gelungene und motivierende Lernumgebung geschaffen und die persönliche Entwicklung der Kinder gefördert werden.

Ich freue mich auf eine spannende Zeit!

 

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“

John Locke

 

 


 

Mein persönliches Ziel ist es, für die Kinder ein Lernumfeld zu schaffen, das Individualität und Kreativität fördert und Lernen aus Fehlern zulässt. Besonders wichtig dabei ist für mich, den Kindern kontinuierlich zu Lernerfolgen zu verhelfen, um ihre Freude und Begeisterung für Neues zu erhalten.

Einerseits möchte ich jedes einzelne Kind mit seinen individuellen Fähigkeiten unterstützen und andererseits auch die Zusammengehörigkeit einer Gemeinschaft durch Akzeptanz und Toleranz fördern, wobei für mich der konstruktive Umgang mit Konflikten eine wesentliche Rolle spielt.

„Die Intelligenz des Denkens ist nichts ohne die Intelligenz des Herzens.“
Romain Rolland

 




Als frisch gebackene Lehrerin starte ich mit besonders großer Freude und viel Energie in den Schulalltag.

Es ist mir persönlich sehr wichtig, jedem Kind ein fundiertes Basiswissen zu vermitteln und somit eine gute Ausgangslage für das weitere (Schul-) Leben zu schaffen.

Um die unterschiedlichen Lerntypen ansprechen zu können, ist mir Lernen über die verschiedenen Sinne ein großes Anliegen. Als begeisterte Sportlerin werde ich im Besonderen Lernen in und durch Bewegung einfließen lassen.

Weiters möchte ich den Kindern ein vielfältiges Angebot an gestalterischen Tätigkeiten anbieten, damit sich deren Kreativität optimal entwickelt.

 

 

 



Für mich ist es wichtig, dass sich die Kinder wohl fühlen, damit sie mit Freude und lustvoll lernen können. Wertschätzender und liebevoller Umgang mit den Kindern sind für mich die Basis, auf der Unterricht aufbauen kann.


Fehler sind mir willkommen, denn nur aus Fehlern können wir lernen und uns weiterentwickeln. Mir persönlich ist auch eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten ein Anliegen, um auf die individuellen Interessen und Bedürfnisse der Kinder gut eingehen zu können. Dabei möchte ich Elemente und Materialien der Montessori-Pädagogik einbringen und ganzheitliches Lernen fördern, um die Kinder zu unterstützen, Inhalte mit allen Sinnen zu begreifen.

 

 





Mein erster Berufsweg als Grafikerin führte mich in die Werbeindustrie.
Als Mutter und Tanzpädagogin (Unterricht 3 - 9 Jährige) wurde mir schnell klar, dass meine Kreativität bei den Kindern besser angelegt ist als in der Werbung.
Die Liebe führte mich 2008 nach Amerika. Hier konnte ich mein Englisch perfektionieren und meine pädagogischen Kenntnisse außerhalb des Tanzes als Sundayschool-Teacher für Kinder erweitern.
Meinen persönlichen pädagogischen Weg durfte ich in den letzten 5 Jahren als „Native Speaker“ im Privatkindergarten Villa Kunterbunt finden.
Den Kindern bereite ich mit meiner herzlichen und offenen Art und dem unendlich kreativen Fundus an Ideen viel Freude. Es ist immer schön zu sehen, wie viel Spaß selbst den Kleinsten das Erlernen der englischen Sprache bereiten kann.

 





"Das Spiel ist die Arbeit des Kindes." (Maria Montessori)

In diesem spielerischen Kontext biete ich seit dem Schuljahr 2013/14 eine Nachmittagsbetreuung an.

In und mit dem Kreislauf der Natur die Jahreszeiten zu spüren, von der Natur zu lernen und sich auf die Natur einlassen setzt voraus, dass wir den Großteil unserer gemeinsamen Zeit draußen verbringen. Zuvor stärken wir uns gemeinsam an einem einfachen Gericht. Als Dipl. Lernpädagogin ist mir die Begleitung der Kinder in Verbindung mit einer bedürfnisorientierten Kommunikation ein besonderes Anliegen.

 

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Ferienzeiten

7Jul
07.07.18 - 09.09.18
Hauptferien